• Casino mobile online

    Ptolemäus Pharao


    Reviewed by:
    Rating:
    5
    On 30.05.2020
    Last modified:30.05.2020

    Summary:

    Spiele aufgrund der gГltigen EU-Lizenz europaweit anbieten.

    Ptolemäus Pharao

    Die ptolemäischen Könige übernahmen für ihre ägyptischen Untertanen die Rolle der traditionellen Pharaonen. Seit der Zeit Ptolemaios' V. ist durch das unter. Ptolemaios XII. (auch Theos Philopator Philadelphos Neos Dionysos; Spottname: Auletes dessen Krönung in Alexandria besuchte und zum „Propheten des Pharao“ ernannt wurde, sowie dass Ptolemaios XII. enge Kontakte mit ihm pflegte. mit fünf Jahren Pharao. Nach dem Tod Ptolemaios' IV. stand dessen Reich bis v. Chr. unter mehreren Vormundschaftsregierungen. Zunächst übernahmen die.

    Ptolemaios I.

    Für das ptolemäische Ägypten finden sich Quellen verschiedenster Art. Neben Glauben, mit dem Königskult und der Verehrung als Pharao zuteil wurde. mit fünf Jahren Pharao. Nach dem Tod Ptolemaios' IV. stand dessen Reich bis v. Chr. unter mehreren Vormundschaftsregierungen. Zunächst übernahmen die. Ptolemaios XII. (auch Theos Philopator Philadelphos Neos Dionysos; Spottname: Auletes dessen Krönung in Alexandria besuchte und zum „Propheten des Pharao“ ernannt wurde, sowie dass Ptolemaios XII. enge Kontakte mit ihm pflegte.

    Ptolemäus Pharao Menú de navegación Video

    DOKU - Das Geheimniss der Pharaonen - Die alten ägyptischen Götter ( Deutsch 2015 )

    After Lotto Net to 45 years, they were overthrown by a new line of pharaohs based in Herakleopolis Magna. Enar-Damu Ishar-Malik. Oxford University Press. He most likely never existed. war der älteste Sohn des Ptolemaios XII. Neos Dionysos und nach dessen Tod seit 51 v. Chr. altägyptischer König (Pharao). Er regierte zunächst gemeinsam mit​. Ptolemaios I. Soter (altgriechisch Πτολεμαῖος Αʹ ὁ Σωτήρ, lateinisch Ptolemaeus; * /66 v. Ian Worthington: Ptolemy I. King and Pharaoh of Egypt​. Oxford. Ptolemaios X. Alexander I. war Pharao (König) von Ägypten aus der Dynastie der Ptolemäer in der ptolemäischen Zeit. Er regierte von bis v. Chr. und. mit fünf Jahren Pharao. Nach dem Tod Ptolemaios' IV. stand dessen Reich bis v. Chr. unter mehreren Vormundschaftsregierungen. Zunächst übernahmen die.
    Ptolemäus Pharao

    Karriereв Ptolemäus Pharao zusГtzlichem Echtgeld profitieren. - Herrscher- und Dynastiekulte im Ptolemäerreich

    Erst am

    Yakareb [71]. Yaqub-Har [79]. May belong to the 14th dynasty , the 15th dynasty or be a vassal of the Hyksos.

    Possibly the Pharaoh that was mentioned in Genesis May belong to the late 16th Dynasty [83]. May belong to the late 13th Dynasty. Tomb discovered in Perhaps identifiable with a Woser[ Name of the first king is lost here in the Turin King List and cannot be recovered.

    Seankhenre Mentuhotepi. May be a king of the 17th Dynasty [85]. Nebiryraw II. May be a king of the 13th Dynasty [85]. His tomb was robbed and burned during the reign of Ramesses IX.

    Sekhemre-Wepmaat Intef V. Brother and successor to Kamose , conquered north of Egypt from the Hyksos. Father unknown, though possibly Amenhotep I.

    His mother is known to be Senseneb. Expanded Egypt's territorial extent during his reign. Son of Thutmose I. Grandson of Amenhotep I through his mother, Mutnofret.

    The second known female ruler of Egypt. May have ruled jointly with her nephew Thutmose III during the early part of her reign. Built many temples and monuments.

    Ruled during the height of Egypt's power. Son of Thutmose II. May have ruled jointly with Hatshepsut , his aunt and step-mother, during the early part of her reign.

    Famous for his territorial expansion into the Levant and Nubia. Under his reign, the Ancient Egyptian Empire was at its greatest extent.

    Ruled during the height of Egypt's Power. Before the end of his reign, he obliterated Hatshepsut's name and image from temples and monuments.

    Son of Thutmose III. Famous for his Dream Stele. Son of Amenhotep II. Father of Akhenaten and grandfather of Tutankhamun. Ruled Egypt at the height of its power.

    Built many temples and monuments, including his enormous Mortuary Temple. Was the son of Thutmose IV. Founder of the Amarna Period in which he changed the state religion from the polytheistic Ancient Egyptian religion to the Monotheistic Atenism , centered around the worship of the Aten , an image of the sun disc.

    He moved the capital to Akhetaten. Was the second son of Amenhotep III. He changed his name from Amenhotep Amun is pleased to Akhenaten Effective for the Aten to reflect his religion change.

    Ruled jointly with Akhenaten during the later years of his reign. Unknown if Smenkhare ever ruled in his own right. Identity and even the gender of Smenkhare is uncertain.

    Some suggest he may have been the son of Akhenaten, possibly the same person as Tutankhamun ; others speculate Smenkhare may have been Nefertiti or Meritaten.

    May have been succeeded by or identical with a female Pharaoh named Neferneferuaten. A female Pharaoh, possibly the same ruler as Smenkhkare.

    Archaeological evidence relates to a woman who reigned as pharaoh toward the end of the Amarna Period. It is likely she was Nefertiti.

    Commonly believed to be the son of Akhenaten , most likely reinstated the polytheistic Ancient Egyptian religion. His name change from Tutankhaten to Tutankhamun reflects the change in religion from the monolatristic Atenism to the classic religion, of which Amun is a major deity.

    He is thought to have taken the throne at around age eight or nine and to have died around age eighteen or nineteen, giving him the nickname "The Boy King.

    However, he became famous for being buried in a decorative tomb intended for someone else called KV Was Grand Vizier to Tutankhamun and an important official during the reigns of Akhenaten and Smenkhkare.

    Believed to have been born into nobility, but not royalty. Succeeded Tutankhamun due to his lack of an heir.

    Born a Commoner. Was a General during the Amarna Period. Obliterated Images of the Amarna Pharaohs and destroyed and vandalized buildings and monuments associated with them.

    Succeeded Ay despite Nakhtmin being the intended heir. Menpehtire Ramesses I [89]. Of non-royal birth. Succeeded Horemheb due to his lack of an heir.

    Regained much of the territory that was lost under the reign of Akhenaten. Continued expanding Egypt's territory until he reached a stalemate with the Hittite Empire at the Battle of Kadesh in BC, after which the famous Egyptian—Hittite peace treaty was signed in BC.

    Had one of the longest Egyptian reigns. Banenre Merenptah [90]. Most likely a usurper to the throne. Possibly ruled in opposition to Seti II.

    Suggested son of Merneptah. Userkheperure Seti II [91]. Son of Merneptah. May have had to overcome a contest by Amenmesse before he could solidify his claim to the throne.

    Possibly son of Seti II or Amenmesse , ascended to throne at a young age. Probably the wife of Seti II. Also known as Twosret or Tawosret.

    May have usurped the throne from Tausret. Did not recognize Siptah or Tausret as legitimate rulers. Possibly a member of a minor line of the Ramesside royal family.

    Also called Setnakt. Son of Setnakhte. Fought the Sea Peoples in BC. Possibly assassinated Harem conspiracy. Son of Ramesses III. During his reign, Egyptian power started to decline.

    Brother of Ramesses IV. Uncle of Ramesses V. An obscure Pharaoh, who reigned only around a year. Identifiable with Prince Sethiherkhepeshef II.

    He is the sole Pharaoh of the Twentieth Dynasty whose tomb has not been found. Khepermaatre-setpenptah Ramesses X [93]. A poorly documented Pharaoh, his reign was between 3 and 10 years long.

    His origins are completely uncertain. Menmaatre-setpenptah Ramesses XI [94]. Possibly the son of Ramesses X. He was succeeded in the north by Smendes.

    Hedjkheperre-setpenre Nesbanebdjed I Smendes I [95]. Married to Tentamun , probable daughter of Ramesses XI. Ruled for 40 to 51 years.

    Famous for his intact tomb at Tanis. Known as "The Silver Pharaoh" due to the magnificent silver coffin he was buried in. Popular user-defined tags for this product:.

    Sign In or Open in Steam. Publisher: Activision. Share Embed. Add to Cart. Bundle info. Add to Account. Govern all aspects of the exotic Egyptian, culture from religion to trading with distant cities.

    Cultivate vast farms in the Nile valley and discover the important role this river, with its unpredictable floods, played in the life of the Egyptians.

    Stone by stone, erect giant monuments - from the Sphinx, to the lighthouse and library of Alexandria. Manage your city poorly and you shall watch it burn, be pillaged or collapse in economic ruin.

    Manage it well and ultimately the greatest Egyptian structures will be built in your honor. Sie konnte heimlich zu Caesar gelangen und ihn für sich gewinnen.

    Er wurde jedoch von den Soldaten Caesars ergriffen, der, um einen Palaststurm der Menge zu verhindern, eine Volksversammlung einberief, in der er sich auf das Testament des Ptolemaios XII.

    Potheinos hetzte die Alexandriner aber weiter auf und rief Achillas mit seinem Da Caesar viel zu wenige Soldaten hatte, verschanzte er sich im Palastviertel und bemächtigte sich zu seinem Schutz der Königsfamilie.

    Sie wurde zur Gegenkönigin erhoben, stritt aber bald mit Achillas über die Kommandoführung. Den Belagerern war aber klar, dass sich ihr König nur zwangsweise für eine Kriegspause aussprach und sie ignorierten daher seine Forderungen.

    Ihre Gesandten gaben an, dass die Alexandriner den Befehlen ihres Königs gehorchen würden und zum Friedensschluss bereit seien, wenn er für sie eine Aussöhnung mit Caesar erreichte.

    Caesar stimmte zu. Ein Gefolgsmann des römischen Diktators berichtet als Autor des Alexandrinischen Kriegs , dass Caesar dem jungen König beim Abschied vor Augen geführt habe, wie sehr sein Vaterland schon durch den Krieg zerstört worden sei und dass er seine Untertanen friedenswillig stimmen und so retten solle.

    Weiter habe Caesar seine Hoffnung ausgedrückt, dass der junge König keinen Vertrauensbruch begehen werde. Gerührt habe ihn der römische Feldherr entlassen, doch in Freiheit habe der junge König mit Feuereifer die Führung des Kampfes gegen die Römer übernommen.

    Vielmehr soll Caesar aus Berechnung so agiert haben. Der Anfang des 3. Während des zweiten Diadochenkrieges v. Er befasste sich vor allem mit der Organisation einer effizienten Verwaltung und dem Aufbau einer Flotte.

    Lediglich v. Ptolemaios verbündete sich mit Kassander und Lysimachos , musste aber bis v. Er konzentrierte sich daher auf den Seekrieg und unterstützte Kassander in der.

    Nachdem sich Antigonos auf den Kriegschauplatz in Kleinasien wandte ging Ptolemaios v. Dieser Sieg brachte ihn kurzzeitig erneut in den Besitz Syriens, denn er aber schon im Folgejahr nach einer Niederlage gegen Demetrios bei Myus wieder verlor.

    Darin wurde das Alexanderreich faktisch aufgeteilt. Dazu wurde beschlossen, dass dem zwölfjährigen König beim baldigen Erreichen seiner Mündigkeit die vollste Regierungsgewalt übertragen werden sollte.

    In der späteren historischen Forschung wurde dieser Zusatz als eine verdeckte Aufforderung der Vertragspartner an Kassander angesehen, sich dieser Angelegenheit anzunehmen.

    In den folgenden Friedensjahren versuchte Ptolemaios seine Herrschaft zu konsolidieren. Er brachte Kyrene wieder unter seine Herrschaft, nachdem sich dort Ophellas unabhängig gemacht hatte, aber bald schon ermordet wurde.

    Dort trat zu ihm v. Ptolemaios zog mit seiner Flotte zum Entsatz heran, wurde aber in einer Seeschlacht vernichtend geschlagen. Dadurch verlor er Zypern und die Vorherrschaft auf See.

    Für Ptolemaios wurde die Lage zunehmend bedrohlich, als seine überlegenen Gegner in einer kombinierten Land-Seeoperation gegen Ägypten zogen.

    Erneut aber erwies sich ihm der Nil als verlässlicher Verbündeter, den zu überqueren Antigonos nicht gelang.

    Auch die Flotte des Demetrios scheiterte mit einer Landung an der Küste, da sie von einem Sturm an die Küste Palästinas gedrängt wurde.

    Antigonos gab den Angriff auf, da er kein Schicksal wie Perdikkas erleben wollte, Ptolemaios wurde dadurch gerettet. Durch diesen Abwehrerfolg ermutigt nahmen nun auch Ptolemaios und seine Verbündeten den Königstitel an um Antigonos' Alleinherrschaftsanspruch zurückzuweisen.

    Ptolemaios I. Über seine Abkunft mütterlicherseits von einer Nebenlinie des Argeadenhauses erklärte er Herakles und letztlich Zeus zu seinen mythischen Vorfahren.

    Mit diesen konstruierten Verwandtschaftsbeziehungen sollten die Ansprüche der rivalisierenden Dynastien der Antigoniden und Seleukiden , die sich ebenfalls als Nachfahren der Argeaden oder Herakliden betrachteten, gekontert werden.

    In nicht herausragender militärischer Stellung nahm Ptolemaios wohl bereits v. Aus der Frühphase des Asienfeldzuges ist nichts über Ptolemaios bekannt, wenngleich er diesen von Beginn an mitgemacht haben dürfte.

    In dieser Zeit tritt er lediglich einmal inschriftlich in Erscheinung, als er offenbar v. In das nähere Umfeld Alexanders rückte Ptolemaios wohl erst im Sommer v.

    Anfang v. Im Kampf gegen die Aspasier in Indien in der zweiten Jahreshälfte v. Mit einer Truppenabteilung erklomm er eine zum Angriff geeignete Stelle des Massivs, musste aber, nachdem eine vom Tal aus erfolgte Attacke Alexanders auf die Inder gescheitert war, seine Position mühsam gegen einen feindlichen Ansturm verteidigen.

    Beim nächsten Angriff Alexanders fiel er den Indern in den Rücken und konnte im sich dabei entspinnenden Gefecht sein Heer mit jenem seines Königs vereinen.

    Um die Jahresmitte v. Im Herbst v. Bei dieser kritischen Situation war Ptolemaios nicht anwesend, wie er in seinem Geschichtswerk angab.

    Eine weitere Verletzung dürfte Ptolemaios v. In Susa wurde Ptolemaios v. Nach dem Tod des Königs sprach sich Ptolemaios wie nahezu alle Generäle der Adelreiterei für das noch ungeborene Kind Alexanders, wenn es denn ein Sohn sei, als neuen König aus.

    Pharao Ptolemäus Soter, I b. V.C. d. V.C.: Geneagraphie - Families all over the world. The title "Pharaoh" is used for those rulers of Ancient Egypt who ruled after the unification of Upper and Lower Egypt by Narmer during the Early Dynastic Period, approximately faiellascali.comr, the specific title "Pharaoh" was not used to address the kings of Egypt by their contemporaries until the rule of Merneptah in the 19th Dynasty, c. faiellascali.com with the title Pharaoh for later rulers. Immerse yourself in Ancient Egypt from the age of the great pyramids to the final years of the New faiellascali.coms: 1,1K. A female Pharaoh, possibly the same ruler as Smenkhkare. Was Grand Vizier to Tutankhamun and an important official during the reigns of Akhenaten and Smenkhkare. Der Regent bestimmte dabei, dass die Machtkompetenzen in dieser wichtigen Provinz geteilt Queen Of The North sollten. Huni [46]. Adel Patrizier Showbiz. Famous for his Dream Stele. Weniger weil Antipater ihm vertraute, sondern weil dort eine Entmachtung Ptolemaios' mittlerweile unmöglich erschien. However, this pyramid is no longer extant; Singleplayer is believed the Romans re-purposed the materials from which it was made. Sheneh [71]. Ausführlich behandelt Christoph Schäfer diese Frage. Cleopatra VII Philopator (Koinē Greek: Κλεοπάτρα Φιλοπάτωρ; 69 – 10 or 12 August 30 BC) was the last active ruler of the Ptolemaic Kingdom of Egypt. As a member of the Ptolemaic dynasty, she was a descendant of its founder Ptolemy I Soter, a Macedonian Greek general and companion of Alexander the Great. Seth Ptolemy, also known by his stage name Pharaoh, is a introduced and cartoon-only character. He is a mummy and a member of the very prestigious Ptolemy family. He appears in the TV special Boo York, Boo York. 1 Portrayers 2 Character Appearance Personality 3 Relationships Family Romance 4 Timeline 5 Notes 6 Gallery Seth Ptolemy is voiced by T.J. Smith. Seth has medium. Ptolemy I Soter (/ ˈ t ɒ l əm i /; Greek: Πτολεμαῖος Σωτήρ, Ptolemaîos Sōtḗr "Ptolemy the Savior"; c. BC – January BC) was a companion and historian of Alexander the Great of the Kingdom of Macedon in northern Greece who became ruler of Egypt, part of Alexander's former empire. Klaudios Ptolemaios (grekiska Κλαύδιος Πτολεμαῖος, på latin Claudius Ptolemaeus), född omkring 90, död omkring , [1] var en grekisk astronom, geograf och matematiker verksam i Egypten. Han sammanfattade och utvidgade det antika astronomiska kunnandet och hans viktigaste verk Almagest överträffades först under. The Ptolemaic dynasty (/ ˌ t ɒ l ɪ ˈ m eɪ ɪ k /; Ancient Greek: Πτολεμαῖοι, Ptolemaioi), sometimes also known as the Lagids (/ ˈ l æ dʒ ɪ d z /) or Lagidae (/ ˈ l æ dʒ ɪ d i /; Λαγίδαι, Lagidai, after Lagus, Ptolemy I's father), was a Macedonian Greek royal family, which ruled the Ptolemaic Kingdom in Egypt during the Hellenistic period. Entsprechende Informationen konnten aber allein die Priester vermitteln, denn diese waren die Bewahrer und Überlieferer der alten Religion, deren Dreh- und Angelpunkt das Amt des Filme Trinkspiel war. In den Warenkorb. Den Belagerern war aber klar, dass sich ihr König nur zwangsweise für eine Kriegspause aussprach Asobal sie ignorierten daher seine Forderungen. Keineswegs muss dies jedoch der Reservex entsprechen, die Darstellungsweise ist beabsichtigt, um den Reichtum der Könige vorzuführen.

    Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

    2 Kommentare

    Eine Antwort schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.